DIREKT
Buchen und
5 % Rabatt
sichern

+ 39 0474 972213
info@alpenhotel-ratsberg.com
Webcam Toblach
  • gesundheit1
1 2 3 4

Gesundheit tanken in Südtirol

Positive Auswirkungen in einer Höhe von über 1.500 m.ü.d.M

Laut einer breit angelegten Urlaubsstudie in Österreich tanken Sie Gesundheit, wenn Sie Urlaub in einer Meereshöhe von über 1.500 Metern machen.
Das ist eine weiterer Vorteil unserer Lage:
Wir liegen auf 1.650 m.ü.d.M.

Hier ein Auszug der wichtigste Ergebnisse der Pilotstudie in Lech

• Die Ökonomisierung des Herz-Kreislauf-Verhaltens, vor allem dargestellt im Blutdruck und Pulsverhalten; es kam zu einer Abnahme erhöhter Blutdruckwerte, zu einer Normalisierung der Pulsfrequenz, und es konnten Blutdruck senkende Medikamente verringert werden.
• Verbesserung der Blutzucker- und Blutfettstoffwechsel-Situation.
• Veränderung anthropometrischer Daten mit durchschnittlichen Gewichtsabnahmen von 2,5 kg, wobei die Abnahme im Wesentlichen auf einer Abnahme der Körperfettmasse beruhte, während Körperwasser und fettfreie Körpermasse unverändert blieben.
• Positive neuropsychologische Effekte: deutlicher und anhaltender Rückgang der subjektiven Beschwerden, Verbesserung der positiven Lebenseinstellung, die negative Befindlichkeit ging zurück, die mittleren Reaktionszeiten waren anhaltend verbessert, die Schlafqualität und die Schlafdauer sowie die Durchschlaf-Fähigkeit haben deutlich zugenommen.
• Zunahme der jungen roten Blutkörperchen (Retikulozyten), die bessere Sauerstoff-Transportfähigkeiten besitzen
• Abnahme von Substanzen, die Thrombose fördernd wirken (Fibrinogen).

Erste Trends der Vergleichsstudie

Die ersten Trends der Vergleichsstudie in Obertauern/Mauterndorf/Bad Tatzmannsdorf 2000 bestätigen die Ergebnisse der Lecher Pilotstudie und zeigen positive Effekte sowohl in der Höhe als auch in Tal-Lage, z. B.

• Ökonomisierung des Kreislaufverhaltens (Puls)
• Abnahme des Körpergewichts
• Verbesserung der Befindlichkeit
• In der Höhe besteht auf Grund der besonderen klimatischen Bedingungen (etwas geringerer Sauerstoffdruck, milde Hypoxie) ein zusätzlicher Faktor, der unsere Reserven besonders aktiviert. Dies bewirkt zum Beispiel eine Verbesserung der Sauerstoff-Transportfunktion und eine Steigerung des Blut neubildenden Hormons Erythropoetin / außerdem ist der zeitliche Ablauf der diversen Veränderungen in Höhe- und Tal-Lage unterschiedlich.
• Leptine und Beurteilung der Oxydativen Stressfaktoren wurden ebenfalls erstmals im Zusammenhang mit einem Berg- bzw. Tal-Urlaub untersucht; es sind neue Erkenntnisse über die Auswirkungen des Urlaubs auf das Appetitverhalten und die Gewichtsregulation sowie über die Entgiftungsfähigkeiten des Körpers zu erwarten; Details können erst nach Abschluss der Auswertungen bekannt gegeben werden.

ANGEBOTE & NEWS
Biketouren in den Dolomiten
06.2017 - 09.2017
Ratsberg Spezial im Herbst
16.09.- 23.09.2017
Goldene-Bonus-Wochen
23.09.- 07.10.2017
Bauernherbst
07.10.- 14.10.2017

Alpenhotel Ratsberg - Familie Stauder Ratsberg Nr. 12 - I-39034 Toblach - Südtirol
Tel.: + 39 0474 972213 - Fax: + 39 0474 972916 | info@alpenhotel-ratsberg.com | www.alpenhotel-ratsberg.com

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Mehr erfahren Ok